Projekt Verbraucherorientierter Datenschutz

Datenschutz stellt eine Kernherausforderung im Zeitalter der Informationen dar. Da industrielle Selbstkontrolle versagt und die Gesetzgebung kaum Einfluss üben kann, fällt die Wahrung der Informationsprivatheit auf die Verbraucher zurück. Verbraucherorientierter Datenschutz ist somit von zentraler Relevanz für eine verbraucherfreundliche Gestaltung der Digitalen Welt. Der Mehrwert von aktuellen Datenschutzfördernde Techniken und Datenschutzartefakten für Verbraucher wird allerdings häufig durch einen mangelnden Fokus auf Verbraucherbedürfnisse erheblich gemindert. Das Forschungsvorhaben „Verbraucherorientierter Datenschutz“ adressiert das mangelnde Verständnis von Verbrauchbedürfnissen. Es wird ein detaillierteres Verständnis der Verbraucherschaft geschaffen, das einen tiefen Einblick in die Bedürfnisse der Verbraucherschaft bietet. Datenschutzbemühungen können offensichtlich nur eingeschränkt erfolgreich sein solange sie nicht auf die Bedürfnisse der Verbraucherschaft zugeschnitten sind. Durch die angestrebten Ergebnisse, wird die Entwicklung von Datenschutzartefakten ermöglicht, die selbst Laien dazu befähigen, sich aktiv und wirksam in den Schutz ihrer Informationsprivatheit zu involvieren und somit zu mündigen Teilnehmern in aktuellen und künftigen IT-Umfeldern zu werden.

Webseite im  Sofis Wiki

Ansprechparnter:  Ali Sunyaev,  Tobias Dehling

Project Consumer-Oriented Information Privacy (English)

Information privacy has become a core challenge in the age of information. Due to the failure of industry self-regulation and the limited impact of government regulation, consumers resort to maintaining information privacy on their own. It is thus highly relevant to facilitate consumer-focused information privacy in order to ensure and maintain a consumer-friendly digital world. Yet, current privacy enhancing technologies are often only of limited value due to lacking focus on consumers’ preferences and needs. The research project "Consumer-Oriented Information Privacy" (German: Verbraucherorientierter Datenschutz) addresses the lacking understanding of consumers’ preferences and needs. Within the scope of this research project, we will establish a clear understanding of consumers’ preferences and needs in the domain of information privacy. A clear understanding of consumers’ preferences and needs is a prerequisite for the development and dissemination of successful and effective privacy enhancing technologies. The envisioned project outcomes will foster development of privacy enhancing technologies that empower everyone to become a competent and capable actor in the digital world.

Web page in  Sofis Wiki

Contacts:  Ali Sunyaev,  Tobias Dehling